Reisende Reiseindustrie Organisationen Presse Staaten
 
News
Awards
IFJ Initiative
Informationen zur Strafbarkeit von sexuellem Mißbrauch

 

Die Gesetzeslage

Die sexuelle Ausbeutung von Kindern wird strafrechtlich verfolgt. Weltweit.

Die ‚UN-Konvention über die Rechte des Kindes' beschreibt alle wesentlichen Voraussetzungen, die Kinder und Jugendliche für ein Leben und Heranwachsen in Würde benötigen. Die Konvention trat 1989 in Kraft und wurde mittlerweile von 191 Staaten unterzeichnet. In der Konvention ist festgelegt, dass jedes Kind unter 18 Jahren das Recht auf Schutz vor sexueller Ausbeutung hat - ganz gleich in welchem Land der Welt es lebt. Alle Vertragsstaaten müssen Maßnahmen ergreifen, die helfen, Kinderprostitution und Kinderpornographie zu verhindern.

 

In vielen Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Belgien, Schweden und Australien, erlaubt das Exterritorialprinzip die strafrechtliche Verfolgung von Staatsbürgern, die ein Verbrechen im Ausland begangen haben. Das gilt selbst, wenn die Tat im entsprechenden Ausland nicht als Verbrechen angesehen wird

 

Wir haben zu allen von uns beschriebenen Ländern auch ein Unterkapitel zur Gesetzeslage erstellt. Mehr über die gültige Gesetzgebung zu den Themen sexueller Missbrauch von Kindern, Kinderprostitution und Kinderpornographie erfährst du, wenn du bei den jeweiligen Ländern nachschaust.

 

Hast du weitere Fragen zu deinen Rechten?

Das virtuelle Kinderschutzzentrum der Kinderschutz- Zentren e.V. erklärt dir viele deiner Rechte.

 

Du kennst Personen, von denen Du glaubst, dass sie Kinderrechte verletzen?

 

Die Polizei bietet auch online die Möglichkeit, Sachen zu melden. Besonders zum Thema Kinderpornografie ist dies ein sinnvolles Vorgehen. Auf der Webseite des Bundeskriminalamtes findest du zu jedem Bundesland die entsprechende Polizeidiensstelle, an die du dich online wenden kannst. Hier werden auch viele Fragen zur sogenannten Kinderpornografie im Internet beantwortet.  

 


  Downloads
  Sitemap
  Kontakt
  Impressum
  Print