Verhaltenskodizes

Die internationale Vereinigung ECPAT (End Child Prostitution, Pornography, and Trafficking of Children for Sexual Purposes) hat einen Verhaltenskodex für die Tourismusindustrie aufgestellt, in dem sich die Unterzeichnenden u.a. verpflichten, die Ablehnung der Kinderprostitution in ihrer Unternehmenspolitik zu verankern, entsprechende Klauseln in Verträge mit anderen Dienstleistern im Tourismussektor aufzunehmen und sowohl Personal als auch Reisende zu informieren.

 

Verpflichten Sie sich selbst, indem Sie den von ECPAT für Reiseveranstalter entwickelten Code of Conduct unterzeichnen, der klare Verhaltensvorgaben für den Kampf gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern liefert.

 

Der „Global Code of Ethics for Tourism“ der WTO enthält einen Artikel zur Notwendigkeit, gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch von Kindern im Tourismus vorzugehen.

 

Auf den Webseiten der WTO finden sich unter "Projects/Organizations" die folgenden Erklärungen und Resolutionen: